Über uns


Unser Campingclub „Verein der Camping Freunde“ ist etwas Besonderes…

Er unterscheidet sich von anderen Campingvereinen vor allem dadurch, dass wir uns alle persönlich kennen und kollegial und freundschaftlich miteinander umgehen.

Es gibt uns, wie man auch in unserer Kurzchronik (siehe unten) lesen kann, seit dem Jahre 1981. Seither treffen wir uns im Laufe des Jahres regelmäßig zu verschiedenen Veranstaltungen und Reisen. Bei besonderen Anlässen oder Führungen tragen wir unser Vereins-T-Shirt, mit dem wir unsere Gemeinschaft repräsentieren. Ein VDCF-Vereinsaufkleber auf unseren Freizeitfahrzeugen zeigt auch von unserer Zusammengehörigkeit.

Eine Hauptaufgabe sehen wir darin, immer wieder neue, sich lohnende Reiseziele ausfindig zu machen. Es ist auch jedes Mitglied eingeladen, sich dabei einzubringen und Vorschläge zu unterbreiten. 

Das Besondere unseres Vereines ist, dass VDCF-Reisen immer zu Selbstkosten angeboten werden und daher für jeden erschwinglich sind. Möglich ist das, weil die Planung und Durchführung solcher Fahrten durch ehrenamtliche Vereinsmitglieder erfolgt. 

Wir sind aber kein Reisebüro oder offizieller Reiseanbieter und jeder Teilnehmer ist für sich eigenverantwortlich. Natürlich genießt man den Vorteil, in einer Gemeinschaft die Schönheiten der Länder wahrzunehmen, gemeinsam am Abend zu plaudern und Erfahrungen auszutauschen. Vielleicht wird auch gemeinsam gegessen, ein Gläschen getrunken und gesungen. Und… man hat die Sicherheit einer Gruppe, die im Notfall mit Rat und Tat zur Seite steht.

Außer dem Reiseprogramm für größere und kleine Gruppen in den Monaten Mai bis September, gibt es das VDCF Jahresprogramm:

  • Clubabend im Februar

  • 1 Woche Thermenaufenthalt zum Saisonstart im Frühling

  • Die jährliche Sternfahrt zu Pfingsten (abwechselnd 1 x ins In- und 1 x ins Ausland) mit Clubsitzung

  • Eine einwöchige Wanderwoche im Herbst

  • 1 Woche Thermenaufenthalt zum Saisonausklang im Oktober 

  • Clubabend im November

  • Weihnachtsfeier bzw. Jahresabschlussfeier im Dezember   

Alle Mitglieder erhalten 2 x im Jahr ein Rundschreiben mit dem aktuellen Programm. Außerdem gibt es laufend die neuesten Informationen über unsere Homepage. Für alle Mitglieder, die uns ihre E-Mail Adressen bekanntgeben, können kurzfristige Informationen auch per Mail erfolgen.

Bei Clubabenden werden des Öfteren Dia-, Video- und Filmvorträge von schönen Reisen gezeigt. Natürlich bietet sich dort die Möglichkeit, außer einem Gedankenaustausch mit Gleichgesinnten auch Informationen über Neuigkeiten und Anregungen am Campingmarkt zu erhalten. Auch Sonderaktionen mit Begünstigungen für unsere Mitglieder werden dort angekündigt.

Alle 4 Jahre wird die Generalversammlung abgehalten, bei der der Vorstand neu gewählt wird.

Der Mitgliedsbeitrag von derzeit jährlich € 22,- pro Familie wird nach Abdeckung der anfallenden Spesen zum Großteil für Speisen und Getränke bei Sternfahrten und Treffen für die Mitglieder ausgegeben.

Der Vorstand besteht aus ehrenamtlichen Mitgliedern. Er gibt bei weiteren Fragen immer gerne Auskunft und freut sich über jedes neue Mitglied.  

 
 

Unsere Vereinsgeschichte


Im Jahre 1981 wurde von Robert Gebetsroiter der „Verein der Campingfreunde“ VDCF gegründet. Der Standort war Liezen.

Die ursprüngliche Idee wird es wohl gewesen sein, viele gleichgesinnte Menschen für das Campen zu begeistern und in dieser Gemeinschaft schöne Stunden und Reisen zu erleben. So fand bereits im Jahre 1983 eine erste große Reise, als Sternfahrt für alle Mitglieder, nach Rust am Neusiedler See statt. In den folgenden Jahren wurden bei diesen Sternfahrten immer neue Ziele angefahren und der Aktionsradius wurde laufend größer. Bald ging es über die Österreichischen Grenzen hinaus nach Ungarn, ins damalige Jugoslawien, Italien und Südtirol. 

Die Geselligkeit und die schönen Erlebnisse sprachen sich schnell herum und so traten in den folgenden Jahren immer mehr Camper aus allen Teilen Österreichs unserem Verein bei. Der große Zeitaufwand für den Verein und die gleichzeitige Erweiterung seines Betriebes veranlassten Robert Gebetsroither 1990 sich als Obmann zurückzuziehen. Als Dank für sein erfolgreiches Wirken wurde er zum EHRENOBMANN des VDCF auf Lebenszeit ernannt. 

Neuer Obmann wurde der ambitionierte Camper Florian Feigl aus Weiz . Der Vereinssitz wurde nach Weiz verlegt. Unter Florians Führung erweiterte sich der Mitgliederstand rasch auf 240. Die jährlich angebotenen Sternfahrten und Reisen gingen in immer entferntere Länder. Vom Nordkap, den Baltenstaaten Estland-Lettland-Litauen, Polen bis in die Südländer Spanien Sizilien und Griechenland wurden Reisen organisiert.

Die Pflege der Gemeinschaft, die Geselligkeit, das Gespür für das Machbare - der leutselige und humorvolle Umgang mit den Mitgliedern und seinen Vorstandskollegen - manchmal auch seine polternde Art haben ihn unvergessen gemacht.

Nach 21 jähriger Tätigkeit als Obmann unseres Vereines verstarb Florian Feigl im Jänner 2012.

Vom plötzlichen Tod Florian Feigls überrascht, sprang Alois Sattler vorbehaltlos ein, übernahm seine Agenden und wurde von den Vereinsmitgliedern zum neuen Obmann gewählt. Er hat sich in kürzester Zeit bestens in dieses Amt eingearbeitet und ist ein würdiger Nachfolger. Der Vereinssitz wurde nach Gratkorn, Koloniegasse 5 verlegt.

Wie seinen beiden Vorgängern liegt Obmann Alois Sattler unser VDCF ganz besonders am Herzen. So werden unter seiner Führung die Veranstaltungen und die schönen Reisen weitergeführt und besonderer Wert auf Geselligkeit gelegt. So ist das bis heute geblieben und man sieht es an der Mitgliederzahl, dass sie sich in der Gemeinschaft des VDCF wohl fühlen.